29.Oct.2011 Ein gestörtes Gespräch mit Dave Tompkins.

Wenn man mit Dave Tompkins zusammen kommt werden Gespräch und Inhalt zwangsläufig eins. Form und Inhalt gehen eine kohärente Symbiose ein. Mit der Stimme wird gespielt und die Stimme verdeutlicht. Das ist nicht ungewöhnlich, auch in unserer Alltagskommunikation, aber Vocoder-Experte und Medienhistoriker Tompkins beschäftigt sich nunmal mit der Verwendung der Stimme und ihrer elektronischen Veränderbarkeit und deswegen wollen wir es hier noch ein bisschen auf die Spitze treiben. So gesehen ist es nur konsequent, dass wir uns für ein kleines, experimentelles Gespräch im “SQUEEEEQUE! a.k.a. the Improbable Igloo (2009–10)” von Alexis O’Hara treffen. Irgendwie unwahrscheinlich ist dabei auch das Gespräch selbst. Die Technik im  ”SQUEEEEQUE!” verändert und stört dabei das Gespräch, greift ein und verdeutlich zugleich worum es uns geht: herauszufinden, wie Stimme und Maschine in der Musik zusammen kommen. Das Medium ist halt immer auch die Message und im Igloo zugleich auch eine Massage der Wahrnehmung.

Woher kommt die Faszination mit dem Vocoder oder anderen Techniken die Stimme zu verändern? Wie passen Musik und Mystik zusammen?

Tompkin verdeutlicht (oder versucht es zumindest in Anbetracht des Settings), wieso Hip Hop und Rap den Vocoder und jede Möglichkeit Stimme zu verändern dankend annahmen. Dabei scheinen Entfremdung (der Stimme) und Identitätsstiftung zwei Seiten der gleichen Medaille zu sein. Der Künstler kann mit seinem Charakter spielen ohne dabei wirklich verrückt zu werden. Und gleichzeitig geht es auch um die Möglichkeit über die Verfremdung an andere Orte zu reisen. Und zusätzlich geht es, wie sollte es bei diesem unkontrollierten Gespräch anders sein, um die Bedeutung der Störung als zwangsläufige Sichtbarmachung von Medium und Botschaft. Welche Rolle könnt das Stören durch den Vocoder im Hip Hop spielen? Welche Erkenntnis macht sie deutlich? Und auch deutlich wird, dass “Noise” ein kulturelle Produkt ist, dass je nach Betrachtungsweise Störung und Sound ist.

 

Comments Off