Archive for the "Ausstellung" Category

01.Nov.2011 Fehler als Variation

Der Künstler Erik Bünger hat in seiner Arbeit “Variations on a theme by Casey & Finch” eine “hängende” CD zum Anlass einer Komposition genommen. Die durch das Hängen entstandene Variation des Songs “That’s the way” notierte Bünger als Partitur, die schliesslich von einer neun-köpfigen Band nachgespielt wurde: Obwohl man von einem “Hängenbleiben” der CD spricht, [...]

Comments Off

30.Oct.2011 Non Speech – ein nachdenklich stimmendes Bild des Krieges

Die Installation besteht lediglich aus einem Röhrenmonitor, die gezeigte Videoarbeit besteht jedoch aus zwei unterschiedlichen Ebenen und ist in ihrer Form wesentlich komplexer. Der Künstler Seth Price verwendete dafür Zusammenschnitte aus US-Militär-Trainingsaufnahmen. Auf die Tonspuren der Videos verzichtete er jedoch ganz. Die zusammengeschnittenen Aufnahmen bieten einen hinreichenden Einblick in die US-Waffentechnik und wirken wie eine [...]

Comments Off

29.Oct.2011 mangafigur auf entdeckungsreise

Annlee hat keine Stimme – und kann doch ihre Geschichte erzählen. Annlee ist, nach eigener Aussage, „a product freed from the market place I was supposed to fill“. Eine Manga-Figur, die von Philippe Parreno und Pierre Huyghe erworben wurde, um im Rahmen des kollaborativen Projekts „No Ghost Just a Shell“ in verschiedenen Kunstkontexten aufzutreten. Nicht [...]

Comments Off

Apple Talk – mit Biss

Jürgen Lehnis Installation besteht aus zwei Computern (von Apple), welche miteinander sprechen. So lesen sich die beiden Maschinen gegenseitig vor, was sie allenfalls von der Rede des anderen „verstanden“ haben. Dies geschieht mittels Text-to-speech- sowie handelsüblicher Diktiersoftware. Während der Kommunikation der beiden Geräte entstehen immer wieder Missverständnisse, bzw. Verständigungsprobleme. Es erinnert an das Telefonspiel, welches [...]

Comments Off

You can always count on Fidel!

In his video work “Opus” (2005)  José Toirac takes one of Fidel Castro’s marathon speeches and reduces it to its bare usage of numbers. What goes through one’s mind while being confronted with this armada of numbers is first of all the contentual redundancy of it all, since no one listening to Castro’s speech could [...]

Comments Off

Cyberpunk 386DX

The Russian Alexei Shulgin manipulated an out-of-date computer with 386DX processor to make it “sing”. A synthesized text-to-voice-technology drops out some popular music songs. Very amusing! If you like it, reward him with some loose cash. 386DX singing California Dreaming

Comments Off

Algoritmic Search for Love –and more!

                    Filmausschnitte mit dem Suchbegriff “noise” Der globale Speicherbedarf wächst; täglich. All zwei Jahre verdoppelt sich die Masse an Informationen. Ausgedrückt in Daten sind es 2011 ungefähr 1.8 Zettabyte, laut mashable.com. Dies entspricht über 200 Milliarden HD-Filmen mit einer Länge von 120 Minuten. Wollte man sich diese ansehen (24h am Tag) benötigt man ca. 47 [...]

Comments Off

Das Sound-Iglu

  Wer schon immer mal ein Iglu von nahe sehen wollte, muss nicht unbedingt nach Grönland reisen. Es reicht ganz einfach ans Shift-Festival zu kommen und  Alexis O’Haras Werk im Haus der elektronischen Künste zu bestaunen. Die Inuit wären sicher neidisch auf die Soundanlage… Hier, mehr zur Performance von Alexis O’Hara und Radwan Moumneh:  http://blog.shiftfestival.ch/?p=94

Comments Off

28.Oct.2011 Workshop – Der !!!Krachmacher!!!

    Nicht nur Kunst- und Musikbegeisterte kommen beim diesjährigen Shift auf ihre Kosten; für die praktisch veranlagten und experimentierfreudigen Besucher steht ein Workshop zur Verfügung. Er verspricht vieles für leidenschaftliche Bastler und Tüftler. So dürfen sich sowohl Kinder als auch Erwachsene mit elektronischen Bauteilen, Schaltungen u.a. auseinander setzen. Es warten Batterien, Kabel, haufenweise Chips, [...]

Comments Off

Peter Keene // Mensch Stimme Licht

Für einen Moment ist es dunkel, wenn man den Ausstellungsraum von Peter Keenes Installation „Raoul Hausmann Revisited (2004)“ betritt. Doch mit der ersten Bewegung im Raum beginnt Keene Installation zu sprechen, stöhnen, schreien, blinken, pfeifen, summen. Peter Keene, der Tüftler, Experimentator, Wissenschaftler, Musiker und Künstler, wie er sich selbst beschreibt, hat dort eine Medienanordnung geschaffen, [...]

Comments Off